Urnenabstimmung statt Bürgerversammlung


Gemäss Art. 28 des Gemeindegesetztes (GG) beschliesst die Bürgerversammlung bis am 15. April über Jahresrechnung und Budget.

Die immer noch angespannte Situation bezüglich des Corona-Virus verunmöglicht eine ordentliche Durchführung der diesjährigen Bürgerversammlung. Gemäss Art. 52 GG kann der Rat in solchen Fällen die Urnenabstimmung über die unaufschiebbaren Geschäfte anordnen.

Weil es dem Bürgerrat wichtig ist, dass die demokratischen Bürgerrechte eingehalten werden können, hat er gestützt auf diese Bestimmung entschieden, über die Jahresrechnung 2020 und das Budget für das Rechnungsjahr 2021 am Sonntag, 28. März 2021 an der Urne beschliessen zu lassen.

Der Stimmausweis und die Stimmzettel werden den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern mit dem Jahresbericht anfangs März zugestellt. Jeder Haushalt erhält einen Jahresbericht. Weitere Exemplare des Jahresberichtes können ab Anfang März auf der Website abgerufen oder bei der Ratsschreiberin, Frau Erika Sturm, Oberplattenstrasse 49, Tel. 079 759 17 89 bestellt werden.

Veröffentlicht: 18.02.2021